C - Et Mardröpske Plat (Das Mardorfer Platt)

 

M a r d r u p an Stynhuur Myr

                                                  M a r d o r f am Steinhuder Meer

Et Mardröpske Plat                                        -                         Das Mardorfer Platt

                                                                        C1

a)  register                                          siede  2  Seite              a) Inhaltsübersicht

b) uutspraake                                                3                         b) Aussprache

c) spraakhistoorie                                        5                         c) Sprachgeschichte

d) körte spraakkunst                                  11                         d) Kurzgrammatik

e) warkwüüre                                               14                         e) Verben

f) spraaklige ferglieke                                 16                         f) Sprachliche Vergleiche

                                                                         C2 

Plat – Düütsk ( A-Z )                                 24 - 85                     Platt – Deutsch ( A-Z )

                                                                         C3

Düütsk – Plat ( A-Z )                                 86 -147                   Deutsch – Platt ( A-Z )

                                                                         C4

döönken un saagen                              150 - 168                  Geschichten und Sagen

 

C1 - C3 Grammatik und Wörterbuch

Grammatik und Wörterbuch

C1-C3 Woerterbuch (dictionary) 14.6.2017 - 1,2 MB

 

C4 Legenden, Sagen und Geschichten

Kiepenfrau mit Hoho-KerlNoch relativ neu ist die Kiepenfrau (Foto) in Mardorf. Am 1. Mai 2010 wurde die Holzskulptur „De Mardröpske Kiepenfroe mit Hoho-Kerl“ des Warmsener Bildhauers Holger Döpke feierlich von Undine Wichmann (Spenderfamilie) enthüllt.

Die alte Legende besagt, dass früher die Bauersfrauen mit schweren Kiepen auf den Rücken übers Land zogen und Butter und Eier verkauften. Wenn sie an einer hohlen Eiche vorbeikamen, wurde die Kiepe plötzlich so schwer, als ob einer in der Kiepe saß und sang: Ho! Ho! Ho! Es soll ein Förster gewesen sein, der ein von ihm geschwängertes Mädchen getötet und hier versteckt haben soll. Nach seinem Tod spukte er hier öfter herum.

 



C4 - Legenden,Sagen,Geschichten - 1,8 MB

 

Soe as dat fröer was ....



Teil 1: Musik (Feuerwehrkapelle, Gemischter Chor, Singegruppe) und Gespräch in Mardorfer Platt ("Soe as dat fröer was... Otto Gerberding 1998/9) "Fleddern und muur" - 3,2 MB

 



Teil 2: Niedersachsenlied / "Wark un landwirtschap" - 3,5 MB

 



Teil 3: "Dansfergnöegen" - 3,7 MB

 



Teil 4: "Leem in'r geselschap" - 6 MB

 



Teil 5: "Mardröpske originaale - 3,9 MB

 



Teil 6: Dat'e mien lyfste bist.. / "Hogtied in dörpe" - 3,3 MB

 



Teil 7: "Hannel un wannel" - 3 MB

 



Teil 9: "Uuse spierle as kinner" - 3,2 MB

 



Teil 10: Nog in 100 joorn / "Uuse wünske" - 1,1 MB

 

In der Schaumburger Landschaft wird unsere Niederdeutsche Sprache gepflegt und erforscht (Datenbank auch mit Mardorfer Platt in Arbeit)!

 

Aussprache (Beispiele)

[ Lautschrift ]( Erklärung ) Beispiele

Vokale

Die Länge der Vokale ergibt sich durch den einfachen oder doppelten Gebrauch mit folgenden Besonderheiten im Mardorfer Platt:

ä   [æ] (langes ä) äten,bäter,fägen

äö [æ:œ] (langes ä in ö übergehend) läöter,släöter

oe [o:u] (langes o in u übergehend) genoeg,goed

öe [œ:e] (langes ö in e übergehend) genöegen

  [ei:]ys,fyr,hy (wie im Englischen – ay) / im Schwedischen – ej / im Niederländischen – ij / im Flämischen und Afrikaans – y)

Konsonanten

Bei einem nachfolgenden Vokal kommt es zur Verdopplung des Ursprungslautes bei den Konsonanten: d, f, k, l, m, n, p, t ! Beispiele: bed-bedden / buf-buffen / bak-bakken / bal-belle / üm-ümme / in-inne / kop-köppe / mat-matten

Weitere Besonderheiten im Mardorfer Platt:

c   [ts] (tse: / wie ts oder z im Deutschen, nur Fremdwörter) cipoorln,policei,plac

gg [g] (g verdoppelt) poggen,seggen,plaggen

g   [g] (als Inlaut-g nach langem Vokal) daage,wäge,hööger,genöegen,

g   [x] (che: / Inlaut-g nach kurzem Vokal oder vor t ) knögen,segt

g   [x] (Auslaut-g wie ch im Deutschen) dag,weg,nöödig,

   [j] (je: / wie j im Französischen) jie,garaaje

s   [z] (wie stimmhaftes s im Deutschen) müüse,suugen,haase

s   [s] (es / im Auslaut wie stimmloses s im Deutschen) muus,has

ss [s] (s verdoppelt) hassen,harkelsse,wamssen,ranssen

sk,sl,sm,sn,sp,st,sw(nicht sch gesprochen) skandaal,slag,smeer,sny,spek,stum,swien

sr  [sr] (ursprünglich nicht sch gesprochen,inzwischen aber möglich) sriem=schriem,srin=schrin,sruum=schruum

tj  [c](zwischen tj und tsch im Deutschen)lütjen (kleinen)

ts  [ts] (wie c oder z im Deutschen) hetsen

 

 
Schnell zur Unterkunft