Neue Attraktion am Heimatmuseum

Neue Attraktion am Heimatmuseum
Der Eissegler Bornemann 1 hängt am Museum

Die Aktion am 2.11.2018

Ja, die Betonung liegt auf „am“ - denn unser neuestes attraktives Ausstellungsstück hängt an der Außenwand unseres Heimatmuseums. Am 2.11.2018 haben 7 Mitglieder der Dorfgemeinschaft in einem gemeinsamen Kraftakt das schwere Gerät am Museum befestigt. Sehr geholfen hat dabei der große Teleskopstapler, der mit sehr viel Feingefühl von Eike Hadeler gesteuert wurde. Mit viel Präzisionsarbeit wurde das Monster angehoben und zentimetergenau positioniert, sodass die Halteketten angeschlagen werden konnten.
An dieser Stelle bedanke ich mich im Namen des Vorstandes bei allen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass unser neues Schmuckstück an dieser exponierten Stelle hängt.

Burkhard Görth

 

Bornemann 1 zusammengebaut

 

Bornemann 1 am Gurt

 

Fertig, er hängt

 

Wie es dazu kam.

Angefangen hat diese etwas längere Geschichte im Juni 2017, als Helmut Stolze der Dorfgemeinschaft den Eissegler schenkte. In einem gemeinsamen Kraftakt wurde der massive Eisschlitten auf einen Trailer gehoben und hinter das Museum gebracht und gelagert. Im Spätsommer wurde die Lackierung teils ausgebessert, teils erneuert. Gleichzeitig wurde versucht einen Fachmann zu gewinnen, der eine haltbare und sichere Konstruktion an dem Dachstuhl des Museums anbrachte. Bei der Firma Becherer aus Nienburg gelang dieses schließlich nach etlichen Monaten der Vorbereitung und diverser Termine Vor Ort. Aber nach fast 1 ½ Jahren ist der Eissegler nun für alle sichtbar an der vorgesehenen Wand des Museums befestigt. Demnächst wird auch noch der Mast montiert.

 

Bornemann 1 nach der Übernahme

Zustand nach Übernahme

 

Geschichte

Wer sich für die Geschichte des Eisseglers interessiert, der im Jahre 1965 hier am Steinhuder Meer gebaut wurde, kann sich die PDF-Datei „Bornemann 1“ herunterladen.



Bornemann 1, die Geschichte

 

Schnell zur Unterkunft